Agenda

Informationen über das Corona-Virus

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Der Bundesrat hat an seiner Pressekonferenz vom 29. April 2020 die Öffnung der Kindergärten, Primarschulen und Musikschulen per 11. Mai 2020 bestätigt. Schutzkonzepte wurden erstellt, die Umsetzung und Details regeln die Kantone.

Hier eine kurze Zusammenfassung der Situation:

Bitte beachten Sie folgende Dokumente:
Schreiben vom 30. April 2020 an die Erziehungsberechtigten und Lernenden
Schutz und Organisationskonzept der BKSD
Schreiben der Schulleitung zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

Schutzkonzept der Primarstufe Birsfelden
Hygienemassnahmen in den Schulräumlichkeiten

Wir liefern Ihnen hier auf der Website weiterhin laufend aktualisierte Informationen. Bitte informieren Sie sich regelmässig auf dieser Plattform über die neusten Entwicklungen.

Weiter unten finden Sie wichtige Notfalladressen und Informationen der BKSD betreffend den Zeugnissen.

Freundliche Grüsse

Schulleitung Primarstufe Birsfelden

corona@schulen-birsfelden.ch

(14.05.2020/SB)

aktuelle Informationen des BAG und der BKSD

Informationen des BAG

Informationen der BKSD

Liebe Alessia, vielen Dank für deinen lieben Brief, den du uns geschrieben hast.Wir hoffen, dass du dich gefreut hast, als die Schule am 11. Mai 2020 wieder geöffnet hat und du alle deine Freundinnen und Kollegen wieder sehen konntest!Mach's gut und bleib gesund!Deine Schulleitung13. Mai 2020
Liebe Alessia, vielen Dank für deinen lieben Brief, den du uns geschrieben hast.
Wir hoffen, dass du dich gefreut hast, als die Schule am 11. Mai 2020 wieder geöffnet hat und du alle deine Freundinnen und Kollegen wieder sehen konntest!
Mach's gut und bleib gesund!
Deine Schulleitung

13. Mai 2020

Notfallkontakte

Liste mit Notfallkontakten

Liebe Eltern
Liebe Erziehungsberechtigte

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus gerät im Familienalltag so einiges durcheinander. Viele Familien müssen die Kinderbetreuung organisieren und Homeoffice sowie Homeschooling unter einen Hut bringen. Das verlangt sehr viel Organisationstalent, Flexibilität und starke Nerven. Und manchmal kommen wir an unsere Grenzen oder eben darüber hinaus. Wenn Sie merken, dass Sie Hilfe, Tipps oder auch nur einen kurzen Austausch mit einer Fachperson brauchen, so zögern Sie bitte nicht, diese anzunehmen. Sie sind in dieser herausfordernden Situation nicht alleine.
Folgende Stellen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Kindesschutzdienst Birsfelden
    Div Fachpersonen, Leitung Herr Ulrich Bohren
    ksdb@bohren-lehner.ch
    Tel: 061 599 78 74 (zu den üblichen Bürozeiten)
  • Schulpsychologischer Dienst
    Frau Sabina Varga
    Sabina.varga@bl.ch
    Tel: 061 552 70 40 (zu den üblichen Bürozeiten)
  • Notfallnummer Psychiatrie Basel-Landschaft
    Hilfe von Fachpersonen bei Ängsten und Sorgen rund um das Coronavirus.
    Tel: 061 553 54 54
  • Notfallnummer für Kinder und Jugendliche, Pro Juventue
    Tel: 147 (Rund um die Uhr.)
  • Elternberatung, Pro Juventute
    Tel: 058 261 61 61 (Rund um die Uhr.)

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, viel Geduld und die Freude an kleinen Dingen.
Bleiben Sie gesund.

Schulleitung Primarstufe Birsfelden

(01.04.2020/SB)

Bericht über den Fernunterricht und die Notfallbetreuung der Primarstufe Birsfelden

Fernunterricht und Notfallbetreuung Primarstufe Birsfelden

FAQs zum Schulstart am 11. Mai 2020

Findet am Montag, 11.05.2020 normaler Unterricht statt?

  • Der Kanton Baselland hat sich dazu entschieden, dass am Montag, 11.05.2020 die Schulen wieder normal geöffnet werden.
  • Die Schülerinnen und Schüler kommen zu den normalen Unterrichtszeiten in die Schule.

(04.05.2020/PR)

Mein Kind und/oder ein Familienmitglied gehört zu der vom BAG definierten Risikogruppe. Wie müssen wir uns als Eltern verhalten?

  • Kontaktieren Sie Ihren zuständigen Arzt und besprechen sie die Situation.
  • Falls Ihnen Ihr Arzt ein Attest ausstellt, müssen Sie das Attest bei der Schulleitung abgeben.
  • Ihr Kind wird in den nächsten Wochen durch Fernunterricht gefördert.

(04.05.2020/PR)

Wir wollen unser Kind nicht in die Schule schicken. Was können wir machen?

(04.05.2020/PR))

Unser Kind zeigt Erkältungssymptome. Kann unser Kind die Schule besuchen?

  • Kinder, die akute Grippesymptome zeigen, (Fieber von mind. 38 Grad und/oder Erkrankungen der Atemwege wie Husten oder Atembeschwerden) bleiben zuhause.
  • Informieren Sie bitte die Klassenlehrperson.

(04.05.2020/PR)

Wir möchten unser Kind mit einer Schutzmaske in die Schule schicken. Ist das möglich?

  • Präventives Tragen von Schutzmasken und von Schutzhandschuhen wird nicht empfohlen.

(04.05.2020/PR)

Können wir unser Kind in die Schule begleiten?

  • Eltern und Erziehungsberechtigte sollen das Schulareal wenn möglich meiden.
  • Ihr Kind soll generell den Schulweg alleine meistern.
  • Im Notfall können Sie Ihr Kind bis zum Pausenplatz begleiten.

(04.05.2020/PR)

Finden in diesen sieben Wochen Elterngespräche statt?

  • Elterngespräche können wieder vor Ort stattfinden.
  • Die Lehrperson wird mit Ihnen zuerst telefonisch Kontakt aufnehmen.
  • Sie werden vor dem Schulhaus oder Kindergarten von der Lehrperson empfangen.
  • Das Gespräch findet unter Einhaltung der BAG-Hygienevorschriften statt.

(04.05.2020/PR)

Können wir unser Kind weiterhin in den freiwilligen Schulsport MOVE schicken?

  • Der freiwillige Schulsport MOVE findet frühestens ab dem 8. Juni 2020 wieder statt.

(06.05.2020/PR)

Kann unser Kind den Hausaufgabenhort besuchen?

  • Um grösseren Kontakt zwischen den einzelnen Schulhäusern und Klassen zu vermeiden, findet bis zu den Sommerferien kein Hausaufgabenhort statt.

(06.05.2020/PR)

FAQs zur Corona-Situation

Momentan ist die ganze Familie zuhause. Es entstehen Spannungen. An wen können wir uns wenden?

Sie können sich an folgende Personen wenden:

(20.03.2020/PR)

Dürfen wir momentan andere Kinder zu uns einladen?

  • Wo möglich sollen die Kinder in kleinen, möglichst konstanten Gruppen betreut werden.
  • Viel Zeit im Freien wird empfohlen. Auch hier wieder in kleinen und konstanten Gruppen.
  • Grössere Ansammlungen von Menschen sollen vermieden werden.

(18.03.2020/PR)

Wo finden wir noch spannende Hörbücher und Ideen für unser Kind?