Agenda

Informationen über das Corona-Virus

Quarantäne nach den Schulferien

  • Waren Sie in den Ferien und kommen aus einem Land oder Gebiet zurück, das auf der aktuellen Liste des Bundes steht? Dann müssen Sie und alle mitgereisten Personen, für 10 Tage zuhause in Quarantäne bleiben (Einreisetag + 10). Auch Kinder und Jugendliche müssen für 10 Tage zuhause bleiben und dürfen die Wohnung/das Haus nicht verlassen.
  • In diesem Fall melden Sie sich umgehend bei der Klassenlehrperson Ihres Kindes und innerhalb von 2 Tagen nach der Rückkehr online beim Kanton mit diesem Meldeformular.
  • Reist jemand willentlich in ein Land oder Gebiet, obwohl bereits bei Antritt der Reise bekannt ist, dass es auf der Liste des BAGs aufgeführt ist, können Eltern von Kindern gebüsst werden, da die Schulpflicht durch die Quarantäne verletzt wird.
  • Wer sich nicht an die Quarantäneregeln hält oder sich der Quarantäne entziehen will, handelt fahrlässig und kann ebenfalls gebüsst werden.

Flyer Quarantänenpflicht
Liste des Bundes
Meldeformular
Anweisungen zur Quarantäne des BAGs

(21.10.2020/SB)

Quarantäne bei COVID-19-Fall im gleichen Haushalt

  • Wenn eine im gleichen Haushalt lebende Person auf COVID-19 getestet wurde, das Resultat aber noch ausstehend ist, können die Kinder weiterhin zur Schule kommen, solange sie keine Symptome aufweisen.
  • Bei einem bestätigten Corona-Fall im gleichen Haushalt, bleiben die Kinder ebenfalls in Quarantäne. Entwickeln sich in dieser Zeit keine Symptome, kann nach 10 Tagen die Schule wieder besucht werden.

Anweisungen zur Quarantäne des BAGs

(21.10.2020/SB)

Symptome und Erkrankung

Kontrolle AVS

Am 18. Mai 2020 wurden die Schutz- und Hygienekonzepte der Primarstufe Birsfelden vom AVS kontrolliert:

"Gerne bestätige ich der Schulleitung Birsfelden, dass ich bei meinem Besuch auf dem Schulareal der Primarschule Birsfelden (Standort Kirchmatt) heute Vormittag einen positiven Eindruck von der Umsetzung der Schutzmassnahmen im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung der Schulen erhielt.
In den Eingangsbereichen sind die Hygienemassnahmen umgesetzt (Plakat mit Verhaltensregeln und Desinfektionsmittel) und in der Pause gab es keine grossen Massenbildungen, sondern die Schülerinnen und Schüler haben sich auf dem Pausenplatz gut verteilt und primär im Klassenverbund aufgehalten. Der Abstand zwischen den erwachsenen Personen, welche sich draussen aufhielten, wurde ebenfalls eingehalten.
Lehrpersonen und Eltern wurden von der Schulleitung gut über die Schutzmassnahmen informiert, die Transparenz ist gross, da die Informationen auch auf der Homepage abrufbar sind. Zudem hat die Schulleitung für alle Standorte ein ergänzendes Dokument erstellt, in welchem bspw. die Personaleingänge, der Quarantäne-Bereich, eine zuständige Person für Hygienematerial etc. pro Standort definiert sind."

(Michèle Thommen / AVS)

Corona Creative: Michel Capobianco
Corona Creative: Michel Capobianco

Notfallkontakte

Liste mit Notfallkontakten

Liebe Eltern
Liebe Erziehungsberechtigte

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus gerät im Familienalltag so einiges durcheinander. Viele Familien müssen die Kinderbetreuung organisieren und Homeoffice sowie Homeschooling unter einen Hut bringen. Das verlangt sehr viel Organisationstalent, Flexibilität und starke Nerven. Und manchmal kommen wir an unsere Grenzen oder eben darüber hinaus. Wenn Sie merken, dass Sie Hilfe, Tipps oder auch nur einen kurzen Austausch mit einer Fachperson brauchen, so zögern Sie bitte nicht, diese anzunehmen. Sie sind in dieser herausfordernden Situation nicht alleine.
Folgende Stellen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Kindesschutzdienst Birsfelden
    Div Fachpersonen, Leitung Herr Ulrich Bohren
    ksdb@bohren-lehner.ch
    Tel: 061 599 78 74 (zu den üblichen Bürozeiten)
  • Schulpsychologischer Dienst
    Frau Sabina Varga
    Sabina.varga@bl.ch
    Tel: 061 552 70 40 (zu den üblichen Bürozeiten)
  • Notfallnummer Psychiatrie Basel-Landschaft
    Hilfe von Fachpersonen bei Ängsten und Sorgen rund um das Coronavirus.
    Tel: 061 553 54 54
  • Notfallnummer für Kinder und Jugendliche, Pro Juventue
    Tel: 147 (Rund um die Uhr.)
  • Elternberatung, Pro Juventute
    Tel: 058 261 61 61 (Rund um die Uhr.)

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, viel Geduld und die Freude an kleinen Dingen.
Bleiben Sie gesund.

Schulleitung Primarstufe Birsfelden

(01.04.2020/SB)